Lernförderung

 Legasthenie

Professionelle Hilfe bei Legasthenie

Leistungsanbieter von Eingliederungsleistungen
nach § 35a für das Jugendamt

Was ist Legasthenie?
Von einer Legasthenie spricht man, wenn sich bei Kindern beim Erlernen des Schreibens und oder Lesens Probleme ergeben, die durch die differenten Sinneswahrnehmungen hervorgerufen werden. Schlicht gesagt, sehen, hören und empfinden legasthene Menschen anders als andere.

Wie äußerst sich z.B. eine Legasthenie?
Zeitweise Unaufmerksamkeit - zeitweise unruhig beim Schreiben und Lesen - schnelleres Denken als Handeln - Differente Leistungen in den Sinneswahrnehmungen Optik-Akustik-Raumwahrnehmung - verlangsamtes Erlernen des Schreibens und Lesens - keine Verbesserung durch Üben, Ihr aufgewecktes, intelligentes Kind hat in der Schule Probleme beim Erlernen des Lesens, Schreibens oder Rechnens? Ihr Kind macht trotz vieler Übungen immer wieder dieselben Fehler?
Ihr Kind neigt beispielsweise dazu, Buchstaben oder Zahlen zu vertauschen, etwa "b" mit "d" oder "16" und "61"?

Wir können Ihrem Kind helfen! Seit 2010 arbeiten wir erfolgreich mit legasthenen Kindern und seit 2012 arbeiten wir ebenfalls für das Jugendamt. Haben Sie eine Förderung für Ihr Kind über das Jugendamt erhalten nach § 35 a sind wir als Leistungsanbieter auf der Liste des Jugendamtes zu finden.
Unsere Testung nach der computergestützten AFS-Methode mit nachfolgender Auswertung und einem professionellen pädagogischem Gutachten zeigt, ob eine Lese- und Rechtschreibschwäche vorliegt, ob Ihr Kind legasthen oder dyskalkul ist. Die fachkundige Therapie übernimmt dann die Eigentümerin von Schulerfolg persönlich. Frau Rüdiger-Roth bietet Ihnen und Ihrem Kind als diplomierte Legasthenietrainerin und diplomierte Dyskalkulietrainerin nach den Richtlinien der "European Dyslexia Association" (EÖDL) ein optimales Training und die ganze Erfahrung und Kompetenz langjähriger erfolgreicher Arbeit.

Genetische Ursachen
Legasthenie und Dyskalkulie sind im Menschen vorhandene genbedingte, durch Vererbung weitergegebene Veranlagungen. Durch gengesteuerte Entwicklungsprozesse im Gehirn werden die Sinneswahrnehmungen beeinflusst. Dies haben wissenschaftliche Forschungen bewiesen.

Pädagogische Definition
„Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert anders wahr, seine Aufmerksamkeit lässt, wenn er auf Buchstaben oder Zahlen trifft, nach, da er sie durch seine differenzierten Teilleistungen anders empfindet als nicht legasthene Menschen. Dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens.“
Dr. Astrid Kopp-Duller 1995

„Legasthene und dyskalkule Menschen haben eine besondere Informationsverarbeitung und dadurch bedingt eine besondere Lernfähigkeit, welche an die pädagogisch-didaktische Interventionsebene hohe Anforderungen stellt.“
Dr. Astrid Kopp-Duller 2010

Was ist zu tun?

Interventionen müssen bei legasthenen und dyskalkulen Kindern also in allen drei Bereichen, welche die Legasthenie/Dyskalkulie bei einem Kind verursachen, erfolgen!
Die Förderung verlangt ein Training an der Aufmerksamkeit und ein Training der Schärfung der Sinneswahrnehmungen, die man für das Schreiben, Lesen oder Rechnen unbedingt benötigt, und ein Training an den Symptomen.

Zum Unterschied genügt es bei einem LRS-Kind oder bei einem rechenschwachen Kind, verstärkt an der Symptomatik zu arbeiten, also verstärkt das Schreiben, Lesen und Rechnen zu üben, um Erfolge zu erzielen. Natürlich dürfen sowohl bei einem legasthenen/dyskalkulen Kind als auch bei einem Kind mit LRS eventuelle Sekundärproblematiken nicht außer Acht gelassen werden.
Sie möchten mehr erfahren?

Sie erreichen uns bei Schulerfolg montags bis freitags von 15 Uhr bis 17:30 Uhr -
kommen Sie einfach vorbei, oder vereinbaren sie einen Termin unter (0 24 51) 48 22 82!

zurück zur Startseite

 Dyskalkulie

Professionelle Hilfe bei Dyskalkulie

Leistungsanbieter von Eingliederungsleistungen
nach § 35a für das Jugendamt

Was ist Dyskalkulie?
Als Dyskalkulie bezeichnet man Schwierigkeiten der Kinder im Umgang mit Zahlen, Zahlenräumen und Grundrechenoperationen. Die Verursachung liegt noch weitgehend im Ungewissen, weil sich die Forschung noch nicht sehr lange mit dieser Problematik beschäftigt. Man nimmt aber an, dass es ähnlich der Legasthenie genbedingte Ursachen sind. Durch gengesteuerte Entwicklungsprozesse im Gehirn werden die Sinneswahrnehmungen beeinflusst. Dies haben wissenschaftliche Forschungen bewiesen.

Wir können Ihrem Kind helfen! Seit 2012 arbeiten wir erfolgreich mit dyskalkulen Kindern und seit 2012 arbeiten wir ebenfalls für das Jugendamt. Haben Sie eine Förderung für Ihr Kind über das Jugendamt erhalten nach § 35 a sind wir als Leistungsanbieter auf der Liste des Jugendamtes zu finden. Unsere Testung nach der computergestützten AFS-Methode mit nachfolgender Auswertung und einem professionellen pädagogischem Gutachten zeigt, ob eine Lese- und Rechtschreibschwäche vorliegt, ob Ihr Kind legasthen oder dyskalkul ist. Die fachkundige Therapie übernimmt dann die Eigentümerin von Schulerfolg persönlich. Frau Rüdiger-Roth bietet Ihnen und Ihrem Kind als diplomierte Legasthenietrainerin und diplomierte Dyskalkulietrainerin nach den Richtlinien der "European Dyslexia Association" (EÖDL) ein optimales Training und die ganze Erfahrung und Kompetenz langjähriger erfolgreicher Arbeit.

Sie erreichen uns bei Schulerfolg montags bis freitags von 15 Uhr bis 17:30 Uhr -
kommen Sie einfach vorbei, oder vereinbaren sie einen Termin unter (0 24 51) 48 22 82!

zurück zur Startseite